Mittwoch, 23. April 2014

Polster (Blockhaus)

Mein Patenkind hat sich eine Patchworkdecke gewünscht. Ihre einzige Vorgabe war die Farbe Lila. Für mich sah das doch recht eintönig aus. Ich habe dann noch Grün dazu genommen.
Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich die Stoffe beisammen hatte.
 Am Schluss sind mir dann noch ein paar Blöcke übriggeblieben aus denen ein wunderschöner Polster entstanden ist.
Die Decke zeige ich ein anderes Mal, da ich sie verschenkt habe ohne ein Foto davon zu machen.
 

Die Vorderseite wurde als Log  Cabin (Blockhaus) gefertigt.
 
 
Diagonal auseinandergeschnitten und mit anderen Quadraten wieder zusammengesetzt.
 
   
Für die Rückseite wurden Streifen aneinandergenäht und mit viel Weiß kombiniert.
 

 

Die Rückseite gefällt mir fast noch besser als die Vorderseite.

Leider hat sich der Stoff beim Quilten verzogen.

War ja auch mein erster Maschinenquilt- Versuch.
 

 
 
Weitere Polster könnt ihr hier bewundern.
Und hier gibt es auch noch viel zu entdecken. 
Und hier gibt es viele Sachen Create in Austria.

Kommentare:

  1. Eine schöne Block-Reste-Verwertung. Ich mag solche Projekte, um Muster zu probieren und mich an einen Stil heranzutasten so wie Du auf der Rückseite.
    Danke fürs Verlinken bei der Kissenschlacht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine Arbeit! Da warst du ja wirklich fleißig und das Ergebnis ist wunderschön! VLG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön und die Farbkombi ist perfekt!!
    Liebe Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina... Ich bewundere deine Geduld und die Farbzusammenstellung ist total wunderschön... die Kombination aus lavendel und hellgrau mit einem Spritzer grün - herzerfrischend... und dass du bei Create in Austria mit dabei bist freut mich auch sehr
    LG Birgit

    AntwortenLöschen