Dienstag, 1. April 2014

Patchworktasche

Nun habe ich es endlich wieder mal geschafft etwas zu posten. Bei uns in der Familie hatte zuerst meine Tochter mit über 40°C Fieber die Grippe erwischt und ein paar Tage später habe ich sie dann abbekommen. Ich kann euch nur sagen eine Woche schlafen, war das mindeste. Mein kleiner Sohn war dann der Letzte in der Familie, der ausnahmsweise nicht diesen hartnäckigen Husten, dafür aber Schnupfen mit dabei hatte.
Mittlerweile geht die Große wieder in die Schule und mein Sohn in den Kindergarten.
Jetzt geht es uns wieder gut und ich habe mich natürlich gleich wieder an die Nähmaschine gesetzt und an meinen Scrapsprojekten weitergearbeitet.
Mit der Zeit sammeln sich so viele kleine Reste von Stoffen, die einfach zu Schade zum wegwerfen sind. Ich habe meine Reste grob nach Farben sortiert.
 
Für dieses Projekt wurden Streifen mit nicht parallelen Längsseiten geschnitten und zusammengenäht. Die einzelnen Farbblöcke habe ich mit Lineal und Rollschneider begradigt und anschließend nochmals zusammengenäht.
 

Als Hintergrund und für die Rückseite der Tasche habe ich einen Leinenstoff verwendet.

Anschließend wurde ein Flies auf die Rückseite des Vorderteils mit Quiltnadeln (gebogene Sicherheitsnadeln) fixiert und das ganze mit der Maschine gequiltet. 

 

Verwendet habe ich ein grünes Quiltgarn mit Farbverlauf. Diesen Verlauf sieht man leider auf dem Foto nicht. Schade, es sieht im Original besser aus. 

 


 

Nun habe Nochmals das ganze zugeschnitten und anschließend Vorder- und Rückseite zusammengenäht.
 
 
Die Tasche wurde mit einem ausgedientem Männerhemd gefüttert und erhielt Dank der Brusttasche ein kleines Innentäschchen.
 

 
Und so sieht die fast fertige Tasche aus. Auf Henkel habe ich dieses mal verzichtet.
Statt dessen habe ich Grifflöcher ausgeschnitten. Ein paarmal um das Loch genäht und geendelt. Leider ist es schon ausgefranst. Ich werde das Griffloch noch mit einem Schrägband oder einem weiteren Stoffrest versäubern müssen. 
 
 
Meine Labels habe ich jetzt auch geschickt bekommen. Die Farbe ist genauso, wie ich es mir vorgestellt habe, nur das Material gefällt mir noch nicht. Ich werde mir wohl richtige Web-Etiketten bestellen.
 
 
Aus weiteren Scraps habe ich diesen Teil genäht. Das wird die nächste Einkaufstasche werden. Und als Futter verwende ich dieses Mal eine Bluse.

 
Für weitere kreative Werke seht doch beim Creadienstag und bei Meertje vorbei.
Und natürlich mache ich auch dieses Monat wieder mit bei schillers´platzli
You should also look here.
 
Ich wünsche allen noch einen schönen Tag und viel Spaß beim stöbern.
 
 
 

Kommentare:

  1. Schöne Idee für eine Stoffresteverwertung und danke fürs Verlinken bei Nix Plastix.
    Wenn die 2. Tasche auch so konstruiert ist würde ich oben auf die Länge hinter den Griffen etwas robustes annähen und mit Quilten. Wo die Belastungen sind kannst Du ja an der 1. Tasche gut sehen. (Vielleicht ist der Hinweis nützlich, auch wenn ich klinge wie eine Handarbeitslehrerin)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Tip. Ich habe bei den Grifflöchern hinten mit Vliseline verstärkt, das war aber zu wenig, wie man sieht.

      Löschen
  2. Toll! Eine richtige Gute-Laune-Tasche! Das Fieber hatten wir hier auch alle, hoffe, bei euch geht's jetzt aufwärts! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  3. Die ist wirklich toll! Da steckt viel Arbeit drin ;-)
    LG Fädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es hat einiges an Zeit gekostet, die Tasche zu nähen.
      Aber ich liebe sie und verwende sie total gerne.
      Martina

      Löschen
  4. What a great bag! I love the way you used your scraps.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you and have a nice day (or night?).
      Martina

      Löschen
  5. LOVE this! From the pocket detail on the shirting to those matchstick quilting lines. Love!

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich toll - und die Idee mit dem Männerhemd und der sich daraus ergebenden Innentasche ist klasse. Ich kannte bisher nur die Variante, das Hemd samt Knopfleiste als Kissenrückseite zu verwenden - auch sehr praktisch :-)
    Viel Spaß beim Einkaufen mit der fröhlich-bunten Tasche!

    AntwortenLöschen
  7. Super Idee mit den Hemden und Blusen als Innenfutter!

    AntwortenLöschen