Mittwoch, 18. Februar 2015

Kaffeekapsel Taschen

Letztes Jahr vor dem Sommer stellten wir uns die Frage, was wir unseren Kindergarten Pädagoginnen zum Abschluss (letztes Kindergartenjahr) schenken sollen.
In unserer Gruppe gab es 4 Schulanfänger, lauter Buben.
Wir beschlossen es sollte etwas aus Kaffeekapseln werden. Da konnten sich die Jungs sich beim Klopfen austoben.  
 
  
Na ja, was Brauchbares sollte es schon werden.
 

 
 
Wir entschlossen uns für eine Tasche (3Taschen für 3 Kindergärtnerinnen).
Bei der Überlegung, auf was wir die Kaffeekapseln anbringen sollen, entdeckte ich zufällig einen alten Liegestuhl mit Gewebebespannung.
 

 
Also nähten wir, die 3 M´s, mit Hand die Kapseln an.
Dann wurde daraus eine Tasche genäht.
Etwas mühevoll gestaltete sich auch das Wenden.
 
 
Einige Kapseln verbogen sich etwas, konnten aber ohne Schwierigkeit wieder glatt gedrückt werden.
Am Schluss wurde noch eine Innentasche aus Wachstuch mit großem Innenfach genäht und die Henkel angebracht.
 
 
Es war ganz schön viel Arbeit, aber die Mühe hat sich gelohnt.
 
 
Verlinkt wurde hier:

Kommentare:

  1. Will*auch*haben*!!!!
    Tolle Idee, super Umsetzung, perfektes Endergebnis!

    AntwortenLöschen
  2. Servus Martina!
    Wow, die Tasche schaut echt super aus, die Anstrengungen haben sich definitiv gelohnt!
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  3. Wie unglaublich ist das denn... wir haben das als Laternen gemacht... und ja die Kinder lieben das zermatschen der Kapseln am meisten... ganz ganz tolle Idee!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  4. wow, was für ein Arbeitsaufwand! Aber eine super Idee.
    Liebe Grüße sonja

    AntwortenLöschen